(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-81120029-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '15 seconds')", 15000);

New Beer Alert! Põhjala, Mikkeller, Brauerei Flügge

Ganz nach dem Motto "New Beer Alert" werden wir heute einige neue Biere droppen. Und es ist mal wieder für jeden etwas dabei. Von Sour, über IPA bis Stout. Let's get it on!

Põhjala

Das Vanilla Pillow aus der berühmten Cellar Series ist ein Dark Strong Ale, das mit Vanille aus Madagaskar und Tahiti gebraut wurde. Aber damit nicht genug. Das Bier wurde außerdem in drei unterschiedlichen Chargen in Bourbon-, Cognac- und Sherry-Fässern gelagert und anschließend zu diesem Bier verschnitten. Eines, wenn nicht sogar DAS beste Bier aus der Cellar Series von Põhjala.

Mit dem Pime Öö Hazelnut bauen die Esten ihre Pime Öö-Variationen weiter aus. Dieses mal wurde das tiefschwarze und intensive Imperial Stout mit Haselnüssen gebraut. Ein Genuss!

 

 

Brauerei Flügge

Mit dem Lüc haben die Jungs der Frankfurter Brauerei ein komplexes dunkles UND säuerliches Bier im Stile eines Oud Bruin gebraut. Mit 1,0% ist es aber einiges stärker, als die historischen Vorlagen des Stils. Gereift ist das Bier in Rotweinfässern.

Fast genauso kräftig ist das Rufus, ein Barley Wine. Das starke, wärmende Bier wurde im Brauprozess doppelt  gemaischt und am Ende mit einer norwegischen Kveik Hefe vergoren. 

Ein kleiner Kontrast zu den beiden starken Bieren bildet das Jacek. Dieses kaltgehopfte IPA wurde - ganz ungewhnlich - mit polnischen Hopfensorten gebraut. 

 

 

Mikkeller

Von der dänischen Kult-Brauerei ist ganz frisch das Hop Opera eingetroffen. Dieses intensive Double IPA wird jeden vom Hocker hauen. Volle Aromatik von Zitrus und Tropfenrucht.

Beim Burst handelt es sich um ein suer-süffiges und weiches IPA, das eher auf der seichten Seite der Hopfen-Welt schwimmt. Aber dabei kommt es nicht weniger intensiv daher. 

Zu guter Letzt strahlt das Spontancherry Frederiksdal in seiner neuestesn 2020er Version in vollem Glanz. Gebraut wurde es mit Kirschen aus Frederiksdal in Kopenhagen. Etwas ganz besonderes. 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.