Brauerei Flügge - Die deutschen Hefen-Spezialisten

Alle Vögel sind schon da … und ganz wild auf gute Biere.

Diese werden zum Beispiel bei der Brauerei Flügge aus Frankfurt produziert. Die Gründer Joachim und Dominik sind noch nicht lange dabei, aber haben sich in Deutschland schon einen Namen gemacht. Und das zu Recht: Denn ihre Biere sind nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch ganz besonders. Wilde und, Kveik-Hefen und Früchte oder Kaffee – Wein, Fässer und viele andere Experimente. Es wird schnell klar, dass die Biere nicht ganz in das Bild der IPA-Genießer oder der klassischen deutschen Pils-Trinker passt. Aber das macht nichts. Joachim und Dominik wollen auch gar nicht in das Bild passen. Sie machen das, was ihnen gefällt.
Nur sehr wenige Brauereien in Deutschland fokussieren sich auf besondere Hefen, Früchte und Fasslagerung. Brauerei Flügge macht dieses hervorragend.

Brauerei Flügge (Foto: Dominik Pietsch)

(Joachim und Dominik - Foto: Dominik Pietsch)

 

Das „Fränk“ ist eines dieser hervorragenden Biere. Es wurde nicht nur mit der norwegischen Kveik-Hefe vergoren, sondern wurde anschließend auf Maracuja-Püree gelagert. Eine unglaublich fruchtige Erfahrung bei nur 3,5%.

 Das „Anni“ ist mit 4,7% ebenso leicht und süffig. Das Pale Ale wurden nicht nur mit einem Kveik-Strang fermentiert, sondern mit Hopfen aus der Hallertau kaltgestopft.

Mit der Kaffee-Sorte Kayon Mountain (geröstet von der Kaffeerösterei Schwarz aus Dortmund) würde das „Kaffee Käte“ gebraut. Vergoren ist dieses Bier ausschließlich mit der wilden Hefe Brettanomyces lambicus. Eine feine Funkiness paart sich mit der Röstigkeit vom Stout.

Nur drei Beispiele der tolle Bier-Kreationen und Sauerbiere von der Brauerei Flügge, die ihr bei uns bestellen könnt. Schaut euch die unten aufgeführten Biere an.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.