(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-81120029-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '15 seconds')", 15000);

Pilsner

Das Pilsner ist der weltweit am meisten produzierte, gekaufte und getrunkene Bierstil. Das Pils ist der Inbegriff von Bier. Im Laufe des 20. Jahrhundert wurde die Bierbranche von Großkonzernen neu strukturiert und komplett durchgeschüttelt. Das süffige, gefällige und schmackhafte Pilsner hat den Brau-Konzernen dabei geholfen. Leider ist das Pils dadurch etwas in Verruf geraten und hat heute das Image von einem billigen, einfachen und langweiligen Produkt. Doch ein Pilsner ist anspruchsvoll und vielfältiger, als man denken mag.

Pils - das Bier! Doch wie ist es entstanden?

Ein Pilsner ist ein untergäriger Bierstil. Diese waren lange Zeit unbekannt. Biere waren primär spontan vergoren und/oder mit obergäriger Hefe vergoren. Erst im Laufe den 15. Jahrhundert sind untergärige Hefen entstanden, da erkannt wurde, dass eine kühle Umgebung dem Produkt gut tut. Aber kein Brauer wusste, weshalb das Bier so von besserer Qualität war. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Hefekulturen, die in Bieren, die kalt gelagert wurde, mutiert und sind immer mehr zu einem untergärigen Hefestamm verwandelt. Dieses war besonders im Süden Deutschland der Fall, wo die Biere in Kellern, die in die hügelige Landschaft gebaut wurden, gelagert wurden. Auch dort wurden im Winter Eisblöcke aus den zahlreichen nahe gelegenen Seen in jene Keller transportiert, um das Bier zu kühlen. Mit der Entwicklung der Kühlmaschine und der etwas späteren Entdeckung und Möglichkeit der Isolation von untergärigen Hefestämmen, wurde das Produkt untergäriges Bier qualitativ immer besser und somit auch beim Konsumenten beliebter. 

Wie der Name es vermuten lässt, kommt das Pilsner aus Pilsen in Tschechien. Im 19. Jahrhundert hat bei der dort ansässigen der ein deutscher Braumeister den untergärigen Bierstil mitgebracht und dort sein Bier gebraut. Es war auf anhieb ein voller Erfolg und der Siegeszug des Stils war vorprogrammiert. Das Pilsner kann man quasi als Deutsch-Tschechische Erfindung bezeichnen. In die Welt gebracht hat es allerdings die Brauerei Heineken aus den Niederlanden, die auf einem extremen Expansionskurs war und bereits im 19. Jahrhundert in vielen Ländern der Welt Brauereien betrieben hat und auch den Begriff "Pilsner Style" als erstes verwendet hat.

Die Industriallisierung und Globalisierung im 19. bzw 20. Jahrhundert war am Ende maßgeblich dafür verantwortlich, dass große Unternehmen zu Konzerne wurden und viele kleine Brauereien übernahmen und diese entweder schlossen oder eben dort das relativ günstige Pilsner produzieren ließen. Weitere Einsparungen im Bereich der Zutaten ließen die Preise von Pilsner fallen und das Image vom billigen Bier steigen. Bis in den 70er Jahren in den USA die Craft Beer Bewegung aufkam und hierzulande in den 2010er Jahren diese Bewegung auch immer mehr bekannter wurde. 

Selbstverständlich gibt es Deutschland noch zahlreiche kleine Brauereien, besonders in Franken, Bayern und allgemein im Süden, die unabhängig sind und sehr gute untergärige, teilweise Pilsner, brauen. Aber im Großen und Ganzen versteht man nach wie vor unter Bier ein "Pilsner". 

 

Pilsner, klar, bitter, komplexer, als man denkt

Seit wenigen Jahren wird auch ein Pils immer hipper und die Craft Breweries, die zuvor nur hopfige IPAs oder kräftige Stouts gebraut haben, erkennen die Vorzüge und die Komplexität eine Pilsner. Neben einem kernigen, klaren Malzkörper und einer prägnanten Bitterkeit, sind es die grasigen und kräuterigen Hopfen-Aromen von deutschen oder tschechischen Hopfensorten, die stilprägend sind für den Bierstil. Unterschiede gibt es beim Norddeutschen und Süddeutschen Pilsner. Während der Norden es noch bitterer und von der Malzaromatik klarer mag, wird im Süden das Pilsner ein wenig weicher und weniger bitter ausfallen. Grund hierfür ist auch das Wasser, das das Bier stark beeinflusst. 

Jüngere Pilsner, gerade auch aus den USA oder Skandinavien, nutzen teilweise zur Hopfung auch amaerkanische Hopfensorten, wodurch das Pilsner fruchtigere Noten erhält. 

 

Essen zum Pilsner - mehr als Currywurst

Zu einem Pils passt mehr als nur das typisch deutsche deftige Essen. Aber natürlich passt dieses auch super. Auch Salate und komplexere Fisch-Gericht sind prädestiniert umd mit einem Pils genossen zu werden.

Das Pilsner ist der weltweit am meisten produzierte, gekaufte und getrunkene Bierstil. Das Pils ist der Inbegriff von Bier. Im Laufe des 20. Jahrhundert wurde die Bierbranche von Großkonzernen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pilsner

Das Pilsner ist der weltweit am meisten produzierte, gekaufte und getrunkene Bierstil. Das Pils ist der Inbegriff von Bier. Im Laufe des 20. Jahrhundert wurde die Bierbranche von Großkonzernen neu strukturiert und komplett durchgeschüttelt. Das süffige, gefällige und schmackhafte Pilsner hat den Brau-Konzernen dabei geholfen. Leider ist das Pils dadurch etwas in Verruf geraten und hat heute das Image von einem billigen, einfachen und langweiligen Produkt. Doch ein Pilsner ist anspruchsvoll und vielfältiger, als man denken mag.

Pils - das Bier! Doch wie ist es entstanden?

Ein Pilsner ist ein untergäriger Bierstil. Diese waren lange Zeit unbekannt. Biere waren primär spontan vergoren und/oder mit obergäriger Hefe vergoren. Erst im Laufe den 15. Jahrhundert sind untergärige Hefen entstanden, da erkannt wurde, dass eine kühle Umgebung dem Produkt gut tut. Aber kein Brauer wusste, weshalb das Bier so von besserer Qualität war. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Hefekulturen, die in Bieren, die kalt gelagert wurde, mutiert und sind immer mehr zu einem untergärigen Hefestamm verwandelt. Dieses war besonders im Süden Deutschland der Fall, wo die Biere in Kellern, die in die hügelige Landschaft gebaut wurden, gelagert wurden. Auch dort wurden im Winter Eisblöcke aus den zahlreichen nahe gelegenen Seen in jene Keller transportiert, um das Bier zu kühlen. Mit der Entwicklung der Kühlmaschine und der etwas späteren Entdeckung und Möglichkeit der Isolation von untergärigen Hefestämmen, wurde das Produkt untergäriges Bier qualitativ immer besser und somit auch beim Konsumenten beliebter. 

Wie der Name es vermuten lässt, kommt das Pilsner aus Pilsen in Tschechien. Im 19. Jahrhundert hat bei der dort ansässigen der ein deutscher Braumeister den untergärigen Bierstil mitgebracht und dort sein Bier gebraut. Es war auf anhieb ein voller Erfolg und der Siegeszug des Stils war vorprogrammiert. Das Pilsner kann man quasi als Deutsch-Tschechische Erfindung bezeichnen. In die Welt gebracht hat es allerdings die Brauerei Heineken aus den Niederlanden, die auf einem extremen Expansionskurs war und bereits im 19. Jahrhundert in vielen Ländern der Welt Brauereien betrieben hat und auch den Begriff "Pilsner Style" als erstes verwendet hat.

Die Industriallisierung und Globalisierung im 19. bzw 20. Jahrhundert war am Ende maßgeblich dafür verantwortlich, dass große Unternehmen zu Konzerne wurden und viele kleine Brauereien übernahmen und diese entweder schlossen oder eben dort das relativ günstige Pilsner produzieren ließen. Weitere Einsparungen im Bereich der Zutaten ließen die Preise von Pilsner fallen und das Image vom billigen Bier steigen. Bis in den 70er Jahren in den USA die Craft Beer Bewegung aufkam und hierzulande in den 2010er Jahren diese Bewegung auch immer mehr bekannter wurde. 

Selbstverständlich gibt es Deutschland noch zahlreiche kleine Brauereien, besonders in Franken, Bayern und allgemein im Süden, die unabhängig sind und sehr gute untergärige, teilweise Pilsner, brauen. Aber im Großen und Ganzen versteht man nach wie vor unter Bier ein "Pilsner". 

 

Pilsner, klar, bitter, komplexer, als man denkt

Seit wenigen Jahren wird auch ein Pils immer hipper und die Craft Breweries, die zuvor nur hopfige IPAs oder kräftige Stouts gebraut haben, erkennen die Vorzüge und die Komplexität eine Pilsner. Neben einem kernigen, klaren Malzkörper und einer prägnanten Bitterkeit, sind es die grasigen und kräuterigen Hopfen-Aromen von deutschen oder tschechischen Hopfensorten, die stilprägend sind für den Bierstil. Unterschiede gibt es beim Norddeutschen und Süddeutschen Pilsner. Während der Norden es noch bitterer und von der Malzaromatik klarer mag, wird im Süden das Pilsner ein wenig weicher und weniger bitter ausfallen. Grund hierfür ist auch das Wasser, das das Bier stark beeinflusst. 

Jüngere Pilsner, gerade auch aus den USA oder Skandinavien, nutzen teilweise zur Hopfung auch amaerkanische Hopfensorten, wodurch das Pilsner fruchtigere Noten erhält. 

 

Essen zum Pilsner - mehr als Currywurst

Zu einem Pils passt mehr als nur das typisch deutsche deftige Essen. Aber natürlich passt dieses auch super. Auch Salate und komplexere Fisch-Gericht sind prädestiniert umd mit einem Pils genossen zu werden.

Filter schließen
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
BRLO Happy Pils Dose

Pilsner - German

BRLO Happy Pils Dose

BRLO

2,69 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,15 € * / 1 Liter)
Merken
Lervig Pils Pilsner

Pilsner - German

Lervig Pils

Lervig

3,29 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (9,97 € * / 1 Liter)
Merken
Wylam The Cold Condition Lager

Pilsner

Wylam The Cold Condition

Wylam

4,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,44 Liter (11,34 € * / 1 Liter)
Merken
BRLO Berlin Happy Pils Pilsner Bier

Pilsner - German

BRLO Happy Pils

BRLO

2,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Blech.Brut Faded Needs

Lager - Helles

Blech.Brut Faded Needs

Blech.Brut

4,79 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,44 Liter (10,89 € * / 1 Liter)
Merken
Sierra Nevada Sierraveza American Light Lager

Lager - American Light

Sierra Nevada Sierraveza

Sierra Nevada Brewing

2,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,355 Liter (8,42 € * / 1 Liter)
Merken
Mikkeller German Style Organic Pilsner

Pilsner - German

Mikkeller Organic German Pilsner

Mikkeller

4,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (15,12 € * / 1 Liter)
Merken
Welde Pepperpils Pepper Pils

Pilsner mit rosa Pfeffer

Welde Pepperpils

Welde

2,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,45 € * / 1 Liter)
Merken
Trumer Hopfenspiel

Pilsner

Trumer Hopfenspiel

Trumer

2,29 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Trumer Pils

Pilsner

Trumer Pils

Trumer

2,29 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk Mad Callista Lager bestellen und online kaufen

Session Lager

Craftwerk Mad Callista

Craftwerk Brewing

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
Põhjala Pilky

Pilsner

Põhjala Pilky

Põhjala

3,79 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (11,48 € * / 1 Liter)
Merken
Buddelship Deichbrise

India Pale Lager

Buddelship Deichbrise

Buddelship Brauerei

2,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,45 € * / 1 Liter)
Merken
Landgang Brauerei Landgang Pils

Pilsner

Landgang Pils

Landgang Brauerei

1,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (5,42 € * / 1 Liter)
Merken
Buddelship Moonshine

Imperial Pilsner

Buddelship Moonshine

Buddelship Brauerei

3,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (10,58 € * / 1 Liter)
Merken
Tilmans Pilsner

Pilsner

Tilmans Pilsner

Tilmans Biere

2,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,45 € * / 1 Liter)
Merken
Wildwuchs Fastmoker

Pilsner

Wildwuchs Fastmoker

Wildwuchs

2,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Buddelship Mitschnagger

Pilsner

Buddelship Mitschnagger

Buddelship Brauerei

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.