(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-81120029-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '15 seconds')", 15000);

Saison & Farmhouse Ale

Die in den USA auch als „Farmhouse Ale“ bekannten Biere dienten ursprünglich als Sommererfrischung für belgische Landarbeiter, bei denen es sich um goldene bis hellbernsteinfarbene flaschengärende Biere mit einem hefigen Charakter und viel Kohlensäure handelt. Spezielle Zutaten wie Gewürze können zum individuellen Charakter eines Saison beitragen, so kann es säuerliche, fruchtige als auch pfeffrige Aromen enthalten.  

Der vermutlich vielschichtigste Bierstil

So ganz ist man sich nicht sicher, wo das Saison genau seinen Ursprung hat. Klar ist, dass es im südlichen Belgien, Region Hainaut in Wallonien, Nähe Mons, und im angrenzenden französischen Teil zu verorten ist. Und klar ist auch, dass es ein rustikaler Bierstil ist, der vom Winter bis Frühjahr gebraut wurde und an den heißen Sommertagen von den Feldarbeitern bevorzugt als Erfrischung diente. Jeder Bauernhof braute damals sein eigenes Saison und so leitet sich auch der internationalere Begriff Farmhouse Ale ab. Deswegen ist der Bierstil auch sehr vielfältig und im Prinzip gibt es kaum Regeln, wie ein Saison gebraut werden sollte. Als Getreide kann neben Gerste und Weizen auch Dinkel oder Hafer verwendet werden, als Hopfen sind es bei den klassischen Versionen europäische Hopfensorten wie Saazer, Hallertauer oder Tettnanger die verwendet werden. Eine der größten Unterschiede kann allerdings die Hefe machen. Diese ist sehr flexibel und tolerant, kann sogar bei über 32°C vergären und phenolische Aromen von Pfeffer, Orange, je nach Art auch eine leichte Säure erzeugen. Wie auch damals üblich wird heutzutage ein Saison immer häufiger in Fässern gelagert. Dadurch kann das Bier ein ergänzende Säure und durch die Brettanomyces Hefen eine Portion Funkiness bekommen und noch komplexer und einmaliger schmecken.

 

Wer braut Saisons und Farmhouse Ales?

Saison ist ein Bierstil der manchmal nicht gegen den IPA-Hopfen-Trend ankommt. Dennoch gibt es viele Craft Beer Brauereien, die eine Menge Farmhouse Ales brauen und sich teilweise durch ihre Kreationen einen Namen gemacht haben. Zu erwähnen wäre da ganz sicher die US Amerikaner von Hill Farmstead, die den Stil modernisiert und perfektioniert haben. In Deutschland gibt es ebenfalls mit Kemker Kultuur aus dem Münsterland eine echte Farmhouse Brauerei, die neben Wild Ales auch eine beachtliche Anzahl an authentischen Farmhouse Ales anbietet.
Einer, wenn nicht DER, belgische Klassiker ist das Saison Dupont. Aber auch Brasserie Fantôme und die Saisons de Brasserie Blaugies gehören zu den absoluten Spitzen-Brauereien in Sachen Saison.

 

Food Pairing und Saison

Aufgrund der vielfältigen Geschmackentwicklungen eines Saison, gibt es auch beim Food Pairing ein große Zahl an Gerichten, die sehr gut zu einem Farmhouse Ale passen. Neben etwas intensiveren Fischgerichten sind es unterschiedliche Salate und Ziegenkäse, die mit dem Bierstil harmonieren.

 

Die in den USA auch als „Farmhouse Ale“ bekannten Biere dienten ursprünglich als Sommererfrischung für belgische Landarbeiter, bei denen es sich um goldene bis hellbernsteinfarbene... mehr erfahren »
Fenster schließen
Saison & Farmhouse Ale

Die in den USA auch als „Farmhouse Ale“ bekannten Biere dienten ursprünglich als Sommererfrischung für belgische Landarbeiter, bei denen es sich um goldene bis hellbernsteinfarbene flaschengärende Biere mit einem hefigen Charakter und viel Kohlensäure handelt. Spezielle Zutaten wie Gewürze können zum individuellen Charakter eines Saison beitragen, so kann es säuerliche, fruchtige als auch pfeffrige Aromen enthalten.  

Der vermutlich vielschichtigste Bierstil

So ganz ist man sich nicht sicher, wo das Saison genau seinen Ursprung hat. Klar ist, dass es im südlichen Belgien, Region Hainaut in Wallonien, Nähe Mons, und im angrenzenden französischen Teil zu verorten ist. Und klar ist auch, dass es ein rustikaler Bierstil ist, der vom Winter bis Frühjahr gebraut wurde und an den heißen Sommertagen von den Feldarbeitern bevorzugt als Erfrischung diente. Jeder Bauernhof braute damals sein eigenes Saison und so leitet sich auch der internationalere Begriff Farmhouse Ale ab. Deswegen ist der Bierstil auch sehr vielfältig und im Prinzip gibt es kaum Regeln, wie ein Saison gebraut werden sollte. Als Getreide kann neben Gerste und Weizen auch Dinkel oder Hafer verwendet werden, als Hopfen sind es bei den klassischen Versionen europäische Hopfensorten wie Saazer, Hallertauer oder Tettnanger die verwendet werden. Eine der größten Unterschiede kann allerdings die Hefe machen. Diese ist sehr flexibel und tolerant, kann sogar bei über 32°C vergären und phenolische Aromen von Pfeffer, Orange, je nach Art auch eine leichte Säure erzeugen. Wie auch damals üblich wird heutzutage ein Saison immer häufiger in Fässern gelagert. Dadurch kann das Bier ein ergänzende Säure und durch die Brettanomyces Hefen eine Portion Funkiness bekommen und noch komplexer und einmaliger schmecken.

 

Wer braut Saisons und Farmhouse Ales?

Saison ist ein Bierstil der manchmal nicht gegen den IPA-Hopfen-Trend ankommt. Dennoch gibt es viele Craft Beer Brauereien, die eine Menge Farmhouse Ales brauen und sich teilweise durch ihre Kreationen einen Namen gemacht haben. Zu erwähnen wäre da ganz sicher die US Amerikaner von Hill Farmstead, die den Stil modernisiert und perfektioniert haben. In Deutschland gibt es ebenfalls mit Kemker Kultuur aus dem Münsterland eine echte Farmhouse Brauerei, die neben Wild Ales auch eine beachtliche Anzahl an authentischen Farmhouse Ales anbietet.
Einer, wenn nicht DER, belgische Klassiker ist das Saison Dupont. Aber auch Brasserie Fantôme und die Saisons de Brasserie Blaugies gehören zu den absoluten Spitzen-Brauereien in Sachen Saison.

 

Food Pairing und Saison

Aufgrund der vielfältigen Geschmackentwicklungen eines Saison, gibt es auch beim Food Pairing ein große Zahl an Gerichten, die sehr gut zu einem Farmhouse Ale passen. Neben etwas intensiveren Fischgerichten sind es unterschiedliche Salate und Ziegenkäse, die mit dem Bierstil harmonieren.

 

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Kemker Kultuur Aenne

Saison & Farmhouse Ale

Kemker Kultuur Aenne

Kemker Kultuur

7,49 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,375 Liter (19,97 € * / 1 Liter)
Merken
The Kernel Table Beer

Saison & Farmhouse Ale

The Kernel Table Beer

The Kernel

4,29 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (13,00 € * / 1 Liter)
Merken
The Kernel Biére De Saison Cider Apple

Saison & Farmhouse Ale

The Kernel Biére De Saison Cider Apple

The Kernel

7,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (24,21 € * / 1 Liter)
Merken
The Kernel Foeder Beer Taiheke

Saison & Farmhouse Ale

The Kernel Foeder Beer Taiheke

The Kernel

5,19 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (15,73 € * / 1 Liter)
Merken
Omnipollo Lace

Farmhouse Ale - Saison

Omnipollo Lace

Omnipollo

9,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,375 Liter (26,64 € * / 1 Liter)
Merken
Cloudwater La Deuxieme Saison des Poires

Farmhouse Ale - Saison

Cloudwater La Deuxième Saison Des Poires

Cloudwater

19,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,75 Liter (26,65 € * / 1 Liter)
Merken
Warpigs Brewpub & Hill Farmstead To Will One Thing

Farmhouse Ale - Other

Warpigs To Will OneThing (Hill Farmstead Collab)

WarPigs Brewpub

34,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,75 Liter (46,65 € * / 1 Liter)
Leider ausverkauft Merken
Wylam Reflections in the Present Mixed Fermentation Saison

Farmhouse Ale - Saison

Wylam Reflections In The Present

Wylam

6,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,44 Liter (15,89 € * / 1 Liter)
Merken
Kemker Kultuur Aenne

Farmhouse Ale - Saison

Kemker Kultuur Aenne

Kemker Kultuur

11,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,75 Liter (15,32 € * / 1 Liter)
Merken
Mikkeller Baghaven Havnesæson (Blend 2)

Farmhouse Ale - Saison

Mikkeller Baghaven Havnesæson (Blend 2)

Mikkeller Baghaven

19,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand 24,99 € *
Inhalt 0,75 Liter
Merken
Mikkeller Baghaven Bière des Champs (Blend 2)

Farmhouse Ale - Saison

Mikkeller Baghaven Bière des Champs (Blend 2)

Mikkeller Baghaven

24,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand 29,99 € *
Inhalt 0,75 Liter
Merken
Mikkeller Baghaven Origin of Culture (Blend 1)

Farmhouse Ale - Saison

Mikkeller Baghaven Origin of Culture (Blend 1)

Mikkeller Baghaven

22,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand 24,99 € *
Inhalt 0,75 Liter
Merken
Flügge Ruedi

Saison

Flügge Ruedi

Flügge

4,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (13,61 € * / 1 Liter)
Merken
Kemker Kultuur Aawergloowen

Gruit / Ancient Herbed Ale

Kemker Kultuur Aawergloowen

Kemker Kultuur

13,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,75 Liter (18,65 € * / 1 Liter)
Merken
Ca' del Brado Invernomuto

Barrel Aged Farmhouse Ale Blend

Ca' del Brado Invernomuto

Ca' del Brado

11,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,375 Liter (31,97 € * / 1 Liter)
Merken
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.