(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-81120029-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '15 seconds')", 15000);

Deutsches Craft Beer

 

Eine wahre Biernation. Kaum ein anderes Land wird so sehr mit Bier in Verbindung gebracht, wie Deutschland. Kein Wunder, so gilt Deutschland als Geburtsstätte des Lagerbiers, Hefeweizen und auch des Reinheitsgebots. 

Der Ursprung guten Bieres

 Vermutlich wurde in Deutschland schon lange vor dem Eintreffen der römischen Legionen im Süden und Westen in Deutschland Bier gebraut und getrunken. Aber es war Frauensache und mit den Strukturen der Römer wurde die Bier-Produktion kommerzialisiert - im kleinsten Sinne. 

Die ersten wirklich professionell geführten Brauerei waren allerdings die Klosterbrauereien, die mit Eintreffen Geistlicher besonders im Süden des Landes errichtet wurden. Der Zweck war es, die Mönche auch während der Fastenzeit zu nähren. Bier war hierzu optimal geeignet. Später wurde erkannt, dass die Qualität der Beire aus Klöstern immer hochwertiger war, als die der Hausbrauer und so wurde auch aus den Klöstern heraus Bier verkauft, wodurch die Bürger besseres Bier, als in ihrem Ort bekommen konnten. Im Norden, wo es nicht so viele Klöster gab, wurden in den Städten Gilden, also Zusammenschlüsse, gegründet, die die Qualität von Bier kontrollieren konnten.  Ein großer Unterschied, der auch die Geschichte von Bier in Deutschland prägt.

Verbreitung und Export

Die gut vernetzten Städte im Norden konnten innerhalb weniger Jahrzehnte mit der Hanse ihr hochwertiges Bier vertreiben und auch in andere Lönder exportieren. Deutsches Bier wurde zu einem Exportschlager. Im Süden wurden mit Reinheitsgebot und anderen Beschlüssen die Qualität kontrolliert. 

Regionale Spezialitäten entstanden zu dieser Zeit und Bier-Rezepte, Ideen und handwerkliche Fähigkeiten wurden ausgetauscht und weiterentwickelt. 

Der 30-jährige Krieg - ein Desaster  

Der 30-jährige Krieg war nicht nur für die gesamte Bevölkerung und Infratruktur des damaligen Deutschlands ein Desaster. Auch Bierkultur und -geschichte wurden fast komplett ausgelöscht. Unzählige Brauereien wurden geplündert oder zerstört, Wissen ausgelöscht. Da Brauereien im Norden hauptsächlich in Städten, die teilweise enormen Schaden erlitten, gelegen waren und im Süden Brauereien häufig in Klöstern, die ebenso zerstört wurden, betrieben wurden, war nach dem Krieg nichts mehr so, wie es einmal war. Der Vorteil des Südens: auch in kleinesten Orten gab es Brauereien, die zum Glück verschont geblieben sind.

Lagerbier - eine deutsche Erfindung

 Besonders die geografischen Gegebenheiten und die verschont gebliebenen Brauereien im Süden sind es, die das Bild des deutschen Bieres, das heute immer noch aktuell ist, geprägt haben. Die hügelige und teilweise bergige Landschaft ermöglichte es Brauern, ihr Bier in Kellern tief in den Hügel zu lagern. Dort herrschten kostant kühle Temperaturen. Diese ließen über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg die Hefe, die zu dem Zeitpunkt noch nicht erforscht war, mutieren. So wurde aus einer obergärigen Hefe langsam eine untergärige. Aus Ales wurden Lager. Die Qualität des Bieres erhöhte sich, die Trinkbarkeit ebenso. Und ganz besonders die Beliebtheit bei den Bier-Trinkern. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte.  

Als im 18. Jahrhundert zudem auch noch die englische Erfindung der „Englischen Darre“ nach Deutschland kam, wurden die für das Brauen verwendeten Malze heller und somit auch die Biere. Geschmacklich wurden sie noch gefälliger und süffiger. Der Pro-Kopf-Konsum stieg ins Unermessliche. Bierstile wie Pilsner, Helles, Kölsch und Alt, aber auch die Berliner Weiße etablierten sich zunehmend und mehr und es gab wieder mehr Brauereien.  

Zwei Kriege und das Ende der Vielfalt

Mit den beiden Weltkriegen endete auch die Biervielfalt und der Brauerei-Reichtum in Deutschland. Nur wenige haben die Zerstörungen und die wirtschaftlichen Folgen der Kriege überlebt. Diese nutzen in den 50er Jahren die Chance und expandierten. Bis in die 1990er Jahre verschwanden so immer mehr kleine Familienbrauereien und das Bier, das getrunken wurde schmeckte allgemein immer austauschbarer. 

Craft Beer kommt nach Deutschland

Natürlich überlebten besonders im Süden Deutschlands viele kleine Brauereien und brauen noch heute. Ganz besonders in Franken ist die Brauerei-Dichte weltweit einmallig. Mit der Craft Beer Welle, die aus den USA und England in den 2010er Jahren auch nach Deutschland schwappte, rückten auch die kleinen Brauereien wieder in den Fokus. Aber auch neue, kleine Brauereien wurden gegründet und eröffnet. Eine der ersten war die Buddelship Brauerei, aber auch Landgang Brauerei oder die Kehrwieder Brauerei - alle aus Hamburg.  

Inzwischen gibt es wieder eine recht beachtliche Vielfalt und Spezialisierungen von Brauereien in Deutschland. Sudden Death Brewing aus Timmendorf konzentrieren sich auf IPA und NEIPA, Kemker Kultuur aus dem Münsterland braut alte Bierstile und Farmhouse Ales. Die Brauerei Flügge braut Sour Ales und Fruited Sours. 

 

  Eine wahre Biernation. Kaum ein anderes Land wird so sehr mit Bier in Verbindung gebracht, wie Deutschland. Kein Wunder, so gilt Deutschland als Geburtsstätte des Lagerbiers, Hefeweizen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Deutsches Craft Beer

 

Eine wahre Biernation. Kaum ein anderes Land wird so sehr mit Bier in Verbindung gebracht, wie Deutschland. Kein Wunder, so gilt Deutschland als Geburtsstätte des Lagerbiers, Hefeweizen und auch des Reinheitsgebots. 

Der Ursprung guten Bieres

 Vermutlich wurde in Deutschland schon lange vor dem Eintreffen der römischen Legionen im Süden und Westen in Deutschland Bier gebraut und getrunken. Aber es war Frauensache und mit den Strukturen der Römer wurde die Bier-Produktion kommerzialisiert - im kleinsten Sinne. 

Die ersten wirklich professionell geführten Brauerei waren allerdings die Klosterbrauereien, die mit Eintreffen Geistlicher besonders im Süden des Landes errichtet wurden. Der Zweck war es, die Mönche auch während der Fastenzeit zu nähren. Bier war hierzu optimal geeignet. Später wurde erkannt, dass die Qualität der Beire aus Klöstern immer hochwertiger war, als die der Hausbrauer und so wurde auch aus den Klöstern heraus Bier verkauft, wodurch die Bürger besseres Bier, als in ihrem Ort bekommen konnten. Im Norden, wo es nicht so viele Klöster gab, wurden in den Städten Gilden, also Zusammenschlüsse, gegründet, die die Qualität von Bier kontrollieren konnten.  Ein großer Unterschied, der auch die Geschichte von Bier in Deutschland prägt.

Verbreitung und Export

Die gut vernetzten Städte im Norden konnten innerhalb weniger Jahrzehnte mit der Hanse ihr hochwertiges Bier vertreiben und auch in andere Lönder exportieren. Deutsches Bier wurde zu einem Exportschlager. Im Süden wurden mit Reinheitsgebot und anderen Beschlüssen die Qualität kontrolliert. 

Regionale Spezialitäten entstanden zu dieser Zeit und Bier-Rezepte, Ideen und handwerkliche Fähigkeiten wurden ausgetauscht und weiterentwickelt. 

Der 30-jährige Krieg - ein Desaster  

Der 30-jährige Krieg war nicht nur für die gesamte Bevölkerung und Infratruktur des damaligen Deutschlands ein Desaster. Auch Bierkultur und -geschichte wurden fast komplett ausgelöscht. Unzählige Brauereien wurden geplündert oder zerstört, Wissen ausgelöscht. Da Brauereien im Norden hauptsächlich in Städten, die teilweise enormen Schaden erlitten, gelegen waren und im Süden Brauereien häufig in Klöstern, die ebenso zerstört wurden, betrieben wurden, war nach dem Krieg nichts mehr so, wie es einmal war. Der Vorteil des Südens: auch in kleinesten Orten gab es Brauereien, die zum Glück verschont geblieben sind.

Lagerbier - eine deutsche Erfindung

 Besonders die geografischen Gegebenheiten und die verschont gebliebenen Brauereien im Süden sind es, die das Bild des deutschen Bieres, das heute immer noch aktuell ist, geprägt haben. Die hügelige und teilweise bergige Landschaft ermöglichte es Brauern, ihr Bier in Kellern tief in den Hügel zu lagern. Dort herrschten kostant kühle Temperaturen. Diese ließen über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg die Hefe, die zu dem Zeitpunkt noch nicht erforscht war, mutieren. So wurde aus einer obergärigen Hefe langsam eine untergärige. Aus Ales wurden Lager. Die Qualität des Bieres erhöhte sich, die Trinkbarkeit ebenso. Und ganz besonders die Beliebtheit bei den Bier-Trinkern. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte.  

Als im 18. Jahrhundert zudem auch noch die englische Erfindung der „Englischen Darre“ nach Deutschland kam, wurden die für das Brauen verwendeten Malze heller und somit auch die Biere. Geschmacklich wurden sie noch gefälliger und süffiger. Der Pro-Kopf-Konsum stieg ins Unermessliche. Bierstile wie Pilsner, Helles, Kölsch und Alt, aber auch die Berliner Weiße etablierten sich zunehmend und mehr und es gab wieder mehr Brauereien.  

Zwei Kriege und das Ende der Vielfalt

Mit den beiden Weltkriegen endete auch die Biervielfalt und der Brauerei-Reichtum in Deutschland. Nur wenige haben die Zerstörungen und die wirtschaftlichen Folgen der Kriege überlebt. Diese nutzen in den 50er Jahren die Chance und expandierten. Bis in die 1990er Jahre verschwanden so immer mehr kleine Familienbrauereien und das Bier, das getrunken wurde schmeckte allgemein immer austauschbarer. 

Craft Beer kommt nach Deutschland

Natürlich überlebten besonders im Süden Deutschlands viele kleine Brauereien und brauen noch heute. Ganz besonders in Franken ist die Brauerei-Dichte weltweit einmallig. Mit der Craft Beer Welle, die aus den USA und England in den 2010er Jahren auch nach Deutschland schwappte, rückten auch die kleinen Brauereien wieder in den Fokus. Aber auch neue, kleine Brauereien wurden gegründet und eröffnet. Eine der ersten war die Buddelship Brauerei, aber auch Landgang Brauerei oder die Kehrwieder Brauerei - alle aus Hamburg.  

Inzwischen gibt es wieder eine recht beachtliche Vielfalt und Spezialisierungen von Brauereien in Deutschland. Sudden Death Brewing aus Timmendorf konzentrieren sich auf IPA und NEIPA, Kemker Kultuur aus dem Münsterland braut alte Bierstile und Farmhouse Ales. Die Brauerei Flügge braut Sour Ales und Fruited Sours. 

 

Filter schließen
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sierra Nevada & Bitburger Triple Hop’d Lager

Lager - IPL (India Pale Lager)

Bitburger & Sierra Nevada Triple Hop'd Lager

Bitburger

1,49 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (4,52 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk Holy Cowl Tripel bestellen kaufen

Tripel

Craftwerk Holy Cowl

Craftwerk Brewing

2,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
And Union Friday Dose India Pale Ale

India Pale Ale

And Union Friday Dose

And Union

2,49 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk Hop Head⁷ IPA India Pale bestellen oder online kaufen

West Coast IPA

Craftwerk Hop Head⁷

Craftwerk Brewing

2,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk IPA Hanf Radler Bier bestellen

Lemon Radler

Craftwerk IPA Hanf-Radler

Craftwerk Brewing

2,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Kehrwieder Kreativbrauerei ü.NN Über Normal Null Alkoholfreies Bier IPA

Alkoholfrei

Kehrwieder Über Normal Null (ü.NN)

Kehrwieder Kreativbrauerei

2,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,45 € * / 1 Liter)
Merken
Landgang Brauerei Landgang Pils

Pilsner

Landgang Pils

Landgang Brauerei

1,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (5,42 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk Tangerine Dream Pale Ale bestellen und online kaufen

Pale Ale

Craftwerk Tangerine Dream

Craftwerk Brewing

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk Mad Callista Lager bestellen und online kaufen

Session Lager

Craftwerk Mad Callista

Craftwerk Brewing

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
Kehrwieder Prototyp

India Pale Lager

Kehrwieder Prototyp

Kehrwieder Kreativbrauerei

2,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,45 € * / 1 Liter)
Merken
Buddelship Great Escape

India Pale Ale

Buddelship Great Escape

Buddelship Brauerei

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (9,06 € * / 1 Liter)
Merken
Hopfenstopfer Citra Ale

Pale Ale

Hopfenstopfer Citra Ale

Hopfenstopfer

1,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (5,42 € * / 1 Liter)
Merken
And Union Sunday Dose

Pale Ale

And Union Sunday Dose

And Union

2,49 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
And Union Thursday Lager Dose

Dunkles Lager

And Union Thursday Dose

And Union

2,19 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,64 € * / 1 Liter)
Merken
And Union Saturday Lager Dose

Helles Lager

And Union Saturday Dose

And Union

2,19 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,64 € * / 1 Liter)
Merken
Landgang Brauerei Helle Aufregung

Helles

Landgang Helle Aufregung

Landgang Brauerei

2,69 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,15 € * / 1 Liter)
Merken
Buddelship Mitschnagger

Pilsner

Buddelship Mitschnagger

Buddelship Brauerei

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Kehrwieder Road Runner Alkoholfrei

Alkoholfreies Coffee Stout

Kehrwieder Road Runner Alkoholfrei

Kehrwieder Kreativbrauerei

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (9,06 € * / 1 Liter)
Merken
Landgang Brauerei Der Kapitän Alkholfreies Bier

Alkoholfreies Pale Ale

Landgang Der Kapitän

Landgang Brauerei

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Hopfenstopfer Incredible Pale Ale

India Pale Ale

Hopfenstopfer Incredible Pale Ale

Hopfenstopfer

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
Tilmans Das Helle

Helles

Tilmans Das Helle

Tilmans Biere

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,5 Liter (5,98 € * / 1 Liter)
Merken
Überquell World White IPA Hamburg bestellen und kaufen

White IPA

ÜberQuell World White IPA

ÜberQuell

2,59 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,85 € * / 1 Liter)
Merken
Craftwerk Dark Season Stout Porter bestellen

Stout

Craftwerk Dark Season

Craftwerk Brewing

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
Tilmans Der Weizen

Hefeweizen

Tilmans Der Weizen

Tilmans Biere

3,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,5 Liter (6,58 € * / 1 Liter)
Merken
Welde Badisch Gose

Gose

Welde Badisch Gose

Welde

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Bayerischer Bahnhof Brauerei Leipziger Gose bestellen online kaufen

Gose

Bayerischer Bahnhof Original Leipziger Gose

Bayerischer Bahnhof

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (9,06 € * / 1 Liter)
Leider ausverkauft Merken
And Union Wednesday Wheat Beer Dose

Hefeweizen

And Union Wednesday Dose

And Union

2,19 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,64 € * / 1 Liter)
Merken
Überquell Palim Palim Pale Ale Hamburg bestellen oder kaufen

Pale Ale

ÜberQuell Palim Palim Pale Ale

ÜberQuell

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Tilmans Biere Mit Øhne - Alkoholfreies Bier Weizen

Alkoholfreies Hefeweizen

Tilmans Mit Øhne

Tilmans Biere

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,5 Liter (5,98 € * / 1 Liter)
Merken
Buddelship Mr. B

New England Style IPA

Buddelship Mr. B

Buddelship Brauerei

3,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (11,48 € * / 1 Liter)
Merken
Flügge Fränk

Fruit Sour

Flügge Fränk

Flügge

3,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (12,09 € * / 1 Liter)
Merken
And Union Tuesday

Alkoholfreies Hefeweizen

And Union Tuesday

And Union

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
BRLO Blurry Vision

IPA - New England

BRLO Blurry Vision

BRLO

3,69 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (11,18 € * / 1 Liter)
Merken
ÜeberQuell Pillepalle Alkoholfreies Ale

Non-Alcoholic Beer

ÜeberQuell Pillepalle Alkoholfreies Ale

ÜberQuell

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (9,06 € * / 1 Liter)
Merken
Wildwuchs Brauwerk Hamburg Große Freiheit Alkoholfreies Bier Bitter

Alkoholfrei

Wildwuchs Große Freiheit

Wildwuchs

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Welde Citra Helles

Helles Lager

Welde Citra Helles

Welde

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
Landgang Brauerei Amerikanischer Traum IPA

India Pale Ale

Landgang Amerikanischer Traum

Landgang Brauerei

2,69 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,15 € * / 1 Liter)
Merken
Wildwuchs Bock O'Range

Bockbier

Wildwuchs Bock O'Range

Wildwuchs

2,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (9,06 € * / 1 Liter)
Merken
BRLO Naked Alkoholfreies Bier

Alkoholfrei

BRLO Naked

BRLO

2,49 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (7,55 € * / 1 Liter)
Merken
Landgang Brauerei Weizheit IPA

Weizen IPA

Landgang Weizheit

Landgang Brauerei

2,69 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,15 € * / 1 Liter)
Merken
Hopfenstopfer Comet IPA

India Pale Ale

Hopfenstopfer Comet IPA

Hopfenstopfer

1,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (5,42 € * / 1 Liter)
Merken
BrewHeart Beer Gees Double NEIPA

IPA - Imperial / Double New England

BrewHeart Beer Gees

BrewHeart

5,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,44 Liter (13,61 € * / 1 Liter)
Merken
BRLO Naked (Dose)

Alkoholfrei

BRLO Naked Dose

BRLO

2,69 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,15 € * / 1 Liter)
Merken
Welde Pale Ale

Pale Ale

Welde Pale Ale

Welde

2,29 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,94 € * / 1 Liter)
Merken
Ayinger Brauerei Celebrator Doppelbock

Bock - Doppelbock

Ayinger Celebrator

Ayinger

1,99 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (6,03 € * / 1 Liter)
Merken
BrewHeart Juicy Liu IPA 2020 Version

IPA - New England

BrewHeart Juicy Liu (2020)

BrewHeart

5,79 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,44 Liter (13,16 € * / 1 Liter)
Merken
Tilmans Pilsner

Pilsner

Tilmans Pilsner

Tilmans Biere

2,79 € * zzgl. 0,08 € Pfand
Inhalt 0,33 Liter (8,45 € * / 1 Liter)
Merken
Sudden Death Brewing Speedfreak IPA

IPA - New England

Sudden Death Speedfreak

Sudden Death Brewing

5,99 € * zzgl. 0,25 € Pfand
Inhalt 0,44 Liter (13,61 € * / 1 Liter)
Merken
1 von 4
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.